Lasagne Bolognese – das originale Rezept

by ML-Redaktion

Lasagne Bolognese

Lasagne Bolognese

Lasagne ist ein Oberbegriff für eine für eine bestimmte Art von Pasta – Auflauf, und war schon im alten Rom bekannt. Der Name entstammt dem riechischen Begriff "laganon" und dem lateinischen "laganum". Damit wurden wurden für quadratische oder rechteckige Teigblätter bezeichnet, die aus einer Weizenmehlmischung hergestellt, im Ofen oder über dem Feuer gekocht und mit Fleisch gefüllt wurden. Die Lasagne hat in ihrer langen Geschichte viele Entwicklungstufen durchlaufen. Käse als Lasagne-Zutat taucht erst im 14. Jahrhundert auf. Die Tomate wurde erst 1881 urkundlich als Zutat für die Lasagne erwähnt.
In Italien gibt es heutzutage viele Lasagne-Varianten, die in Deutschland bekannte und beliebte Lasagne Bolognese ist nur eine davon.
Wie bei jedem traditionellen Gericht gibt es auch für die Lasagne Bolognese viele verschiedene Variationen, aber die Italienische Akademie für Küche, der Gralshüter der italienischen Esskultur, hat nach einer sorgfältigen Analyse bei der Handelskammer von Bologna dasjenige hinterlegt, das als das ursprüngliche und traditionelle Gericht angesehen werden kann. Dieses Original-Rezept stellen wir Ihnen hier vor.
Da die Zubereitung der Lasagne etwas zeitaufwändig ist, haben wir in diesem Rezept bereits fertige Lasagne-Nudeln integriert, und damit den Arbeitsgang "Nudeln selbst machen" weggelassen. Die fertigen Lasagne-Nudeln aus dem Lebensmittelhandel sind von durchaus guter Qualität, sodass sie sich dadurch Zeit sparen und keinen Qualitätsverlust haben.
Lasagne ist im Übrigen in Italien kein Hauptgericht, das für sich alleine steht, sondern ein "Primo", ein erster Gang in einem mehrgängigen Menü. Daher sind die Portionen in der italinischen Küche kleiner als hier beim "Italiener".
Die Zubereitung an sich ist nicht schwer, benötigt aber etwas Zeit. Damit ist eine selbstgemachte Lasagne kein Alltagsgericht, sondern eher was fürs Wochenende, Feiertage oder besondere Anlässe. Die Mühe lohnt sich, wenn Sie Lasagne nach diesem Rezept einmal zubereitet haben, werden Sie nie wieder die Variation aus der Tiefkühlkost wollen.
Vorbereitungszeit 2 Stunden
Zubereitungszeit 30 Minuten
Gesamtzeit 2 Stunden 30 Minuten
Gericht Auflauf, Italienisches Hauptgericht, Lasagne, mediterranes Pastagericht
Küche Italien
Portionen 6

Zutaten
  

Bolognese Sauce

  • 300 Gramm grob gehacktes Rindfleisch
  • 150 Gramm Speck (Schweinebauch)
  • 50 Gramm Karotten
  • 50 Gramm Stangensellerie
  • 50 Gramm Zwiebeln
  • 300 Gramm geschälte Tomaten
  • ½ Glas trockener Weißwein
  • ½ Glas Vollmilch
  • 1 Tasse Gemüsebrühe
  • 3 EL Olivenöl
  • 150 Gramm Geriebner Käse (Gouda oder ähnliches)
  • Salz und Pfeffer nach belieben

Béchamel Sauce

  • 100 Gramm feines Weizenmehl
  • 100 Gramm Butter
  • 1 Liter frische Vollmilch
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Muskatnuss

Lasagne Pasta

  • ca. 600-700 Gramm Lasagne Nudeln

Anleitungen
 

Bolognese Sauce

  • Speck in kleine Würfel schneiden und in einer Pfanneanbraten
  • Drei Esslöffel Olivenöl, den Sellerie, die Karotte und die Zwiebel hinzufügen und leicht anbraten.
  • Hackfleisch hinzufügen und ebenfalls anbraten
  • Wein hinzufügen und umrühren, bis er verdampft ist.
  • Die geschälten Tomaten dazugeben und zugedeckt etwa zwei Stunden bei niedriger Hitze sehr langsam köcheln lassen, bei Bedarf Brühe hinzufügen.
  • Gegen Ende die Milch hinzufügen, um die Säure der Tomaten zu dämpfen, und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Béchamel Sauce

  • Während die Bolognese Sauce köchelt die Béchamel Sauce zubereiten
  • Die Butter in einem Topf bei schwacher Hitze schmelzen, das Mehl dazugeben und alles mit einem Schneebesen verrühren.
  • Die Mehlschwitze kochen, bis sie goldbraun ist
  • Milch, das Salz und die Muskatnuss hinzufügen

Backform belegen

  • Backform einfetten und eine Schicht Lasagne-Blätter darauf verteilen
  • Mit einer Schicht Bolognese Sauce, einer Schicht Béchamel und einer Schicht geriebenem Käse bestreuen.
  • Dann jeweils die nächste Schicht mit Bolognese Sauce, einer Schicht Béchamel Sauce und einer geriebenem Käse belegen bis alle Zutaten aufgebraucht sind.
  • Die letzte Schicht mit Bechamelsauce und Butterflöckchen bedecken und im Backofen bei Ober-Unteerhitze bei 160° etwa dreißig Minuten backen.
  • Wenn die Oberfläche goldgelb ist, ist die Lasagne gar und kann sofort serviert werden.

Notizen

Meerlady Tipps
Wenn Sie keine Bechamel Sauce mögen, oder den Aufwand nicht betreiben wollen, können Sie diese auch weglassen. Als letzte Schicht können Sie stattdessen Mozza über die Lasagne geben. Das schmeckt auch sehr gut.
Angesichts des Zeitaufwands lohnt es sich eine größere Menge zuzbereiten und  einen Teil einzufrieren. So haben Sie dann nach einem anstregenden Arbeitstag im Nu ein nahrhaftes und wohlschmeckendes Abendessen.
Weinbegleitung
Zur Lasagne Bolognese  empfehlen wir einen charaktervoller Rotwein wie beispielsweise einen Barbera aus dem Piemont oder auch einen  Primitivo aus Apulien.
Keyword Auflauf, Gesunde Ernährung, Italien, Italienisch, italienische Rezepte einfach, Lasagne, mediterane Küche italienisch, mediterrane Küche, mediterrane Küche gesund, Pasta, traditionelle mediterrane Kost rezepte, traditionelle mediterrane Küche

Ähnliche Beiträge

Ich freue mich auf Ihren Kommentar

Recipe Rating