Hackbraten auf sizilianische Art – ein aromatischer Hochgenuss

by ML-Redaktion
Polpettone- sizilianischer Hackbraten

Polpettone siciliano

Auch auf Sizilien isst man gerne Hackbraten. Diese sizilianische Spezialität ist durch die Verwendung von Salbei und Rosmarin ein ein aromatischer Hochgenuss. Dieses Rezept ist kein schnelles Alltagsgericht, sondern eher etwas besonderes für Feiertage oder eine Familienfeier. Die Zubereitung an sich ist einfach, braucht jedoch etwas Zeit.
Vorbereitungszeit 45 Min.
Zubereitungszeit 40 Min.
Arbeitszeit 1 Std. 25 Min.
Gericht Hauptgericht, Italienisches Hauptgericht, mediterranes Hauptgericht
Land & Region Italien, Sizilien
Portionen 5

Zutaten
  

  • 350 Gramm Rinderhack
  • 350 Gramm Hackfleisch vom Schwein
  • 350 Gramm Hackfleisch vom Kalb
  • 250 mL Hühnerbrühe
  • 1 Große Zwiebel geschält und gehackt
  • 100 Gramm frisch geriebener Parmesan
  • 3 Eier
  • 30 Gramm frische Minze, kleingehackt
  • 30 Gramm frische Petersilie, kleingehackt
  • 400 Gramm trockenes Brot in Milch eingeweicht
  • 2 Zweige frischer Rosmarin
  • 2 Zweige frischer Salbei
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer nach belieben

Anleitungen
 

  • Das Hackfleisch mit dem Parmesan, der Minze, den Eiern, Brot, Salz, und Pfeffer gut verkneten und den Hackbraten formen. Ob Sie den Hackbraten in einem Stück oder in Frikadellen formen spielt keine Rolle. Wenn Sie kleinere Stücke formen ist das Aufteilen oder Einfrieren jedoch leichter.
  • Den Hackbraten ca. 15 Minuten ruhen und durchziehen lassen.
  • Backofen auf 180 Grad vorheizen
  • Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen die kleingehackte Zwiebel leicht anbräunen und dann warmstellen.
  • Den Hackbraten, den Salbei, den Rosmarin und die Hühnerbrühe hinzugeben und leicht anschmoren.
  • Den Hackbraten mit der Soße im Backofen ca. 40 Minuten braten bis er eine goldbraune Farbe annimmt.
  • Hackbraten aus dem Backofen nehmen den Salbei und den Rosmarin entfernen. Die angebräunte Zwiebel darüber geben und heiß servieren.

Notizen

Meerlady Tipp
Das Brot dient nicht dazu den Hackbraten zu strecken, sondern um ihn weich und saftig zu machen. Dazu eignet sich sehr gut altbackenes Brot, das Sie dann in der Milch einweichen.
Wenn etwas übrig bleibt können Sie den Rest elegant abwandeln, in dem Sie ihn mit einer pikant- würzigen Tomatensoße überziehen.
Wenn Sie es gerne noch etwas kräftiger hätten können Sie zum Hackbraten beispielsweise einen Kartoffelauflauf mit Bechamel-Soße und Rosmarin kredenzen. Allerdings werden Sie danach vermutlich erst einmal mal ein kleine Siesta brauchen. Aber auch das hat seinen Charme.
Weinbegleitung
Zu diesem deftig-würzigen Gericht passt ein kräftiger, trockener Rotwein. Ein Nero D’Avola aus Sizilien verleiht diesem Gericht einen authentischen und wohlschmeckenden Beiklang.
Keyword Gesunde Ernährung, Hackbraten, Hackbraten im Ofen, Hackbraten Rezept, Hackfleisch, Hackfleisch Gerichte, Hackfleisch Rezepte, Italien, mediterane Küche italienisch, mediterrane Ernährung, mediterrane Kost, mediterrane Küche, mediterrane Küche gesund, Sizilien

Ähnliche Beiträge

Ich freue mich auf Ihren Kommentar

Recipe Rating